HeaderFinal

WinkenHu

Zitat Humor / Startseite

Lach mit Deiner Krise!


Zum Humor-Krisen-Test
Bewältigen Sie Ihre Krisen mit Humor? Oder verlieren Sie Ihren Humor bei Konflikten und in Krisen?

So kommen Sie raus aus der Krise!

Humor seit Jahrtausenden die Strategie für Problem und Krisenlösung. Vertrauen Sie sich und Ihrem Humor!
Liebe Leserinnen und Leser, wenn Sie sich in einer Krise befinden und Fragen dazu haben, wie Sie aus dieser Krise herauskommen können mit Humor und Wertschätzung, Kreativität und neuen Perspektiven, dann schreiben Sie uns: Jumi Vogler und Hu, dem Humor. Wir werden Ihre Fragen, wenn Sie das erlauben, anonymisieren und öffentlich beantworten. Und nach bestem Wissen und Gewissen beantworten.

Mein Mann hat mich betrogen! Ich bin geschockt. Bitte helfen Sie mir mit der Humorstrategie!

Frage: Mein Mann hat mich betrogen. Er sagt, es war ein One-Night-Stand und ich glaube ihm das. Er hat es mir freiwillig gebeichtet, weil er mich nicht belügen wollte. Auch das glaube ich. Wir haben immer wieder darüber geredet. Warum es passiert ist. Er weiß es nicht. Nachts an der Bar auf einer Geschäftsreise. Er sagt, es sei das erste Mal gewesen. Ich glaube ihm das. Zutiefst. Er ist kein Fremdgeher. An sich. Ich bin tief getroffen, enttäuscht, wütend. Und kann ihm gar nicht mehr nahe kommen. Geschweige denn es vergessen. Ich will mich aber  nicht scheiden lassen. Er ist ein toller Mann. Und Sie waren bisher ziemlich glücklich. Sie sagen, Humor hilft hier. Wie? Ich würde sehr gerne die ganze Geschichte mit Humor sehen können.
Antwort: Ja, das tut weh. Betrogen werden ist scheußlich. Frau fühlt sich so klein und hässlich und belogen und ungeliebt. Und das ist auch ganz normal. Das  geht allen so. Frau (und man) ist so wütend und verletzt und der Ekel ist groß und die Bilder im Kopf hören gar nicht mehr auf.
Und hier kommt der erste Tipp: Lassen Sie all diese Gefühle zu. Ganz ohne Humor. Wenn Sie durch die erste Trauer- und Wutphase durch sind, erst dann können Sie mit Humor arbeiten.
Die Humorübungen werden Ihnen komisch vorkommen. Und das sollen sie auch. Sie dienen alles dazu, sich nicht mit Ihrer Krise zu identifizieren. Sondern Abstand zu bekommen. Eine neue Perspektive einzunehmen und zu tragfähigen Lösungen zu gelangen.
Und das machen Sie so: Übertreiben Sie alle Gefühle. Zum Beispiel Wut: Nehmen Sie ein Bild von Ihrem Mann und werfen Dartpfeile drauf. Oder bemalen Sie es. Oder schneiden Sie die Ohren ab. Was auch immer. Machen Sie eine Voodoo-Puppe daraus. Irgendetwas, bei dem Sie sozusagen „basteln“ müssen . Lassen Sie daran Ihre Wut und Ihre Kreativität aus.
Merke: Sie dürfen wütend sein. Und nach Rache sinnen. In Ihrer Fantasie.
Sie können natürlich auch einen Krimi schreiben, bei dem ein Mann, der so aussieht wie Ihr Mann, beim Fremdgehen einen Herzinfakt bekommt.
Baden Sie bewusst in einem Meer aus Tränen. Setze Sie sich hin und jammern laut „Oh ich arme verlassene Frau. Dieses Monster hat mich betrogen.“ Ganz laut, Und bewusst.
Machen Sie das wirklich bewusst und übertreiben Sie. Kaufen Sie sich Strapse und malen Sie sich aus wie Sie fremdgehen. Mit einem Mann Ihrer Wahl. Ja, das darf frau auch. Beides. Vor allem das Ausmalen. Nur übertreiben Sie auch das wieder.
Tun Sie alles, was Ihnen einfällt.
Sie werden anfangen über sich selbst zu lachen. Einfach so. Weil alles so absurd ist und komisch. Und traurig. Und befreiend.
Dann fragen Sie sich, warum ausgerechnet Ihnen das passiert. Als einziger auf der Welt. Und beantworten Sie die Frage gleich mit. Vermutlich, weil Sie hässlich sind. Und grunzdumm. Weil Sie sich „immer" die falschen Männer suchen. Schon diese Antworten werden Sie zum Lachen bringen.
Solche Dinge passieren einfach fast jedem. In Wirklichkeit gibt es nur einen profanen Grund: Es ist einfach passiert. Und Sie haben nicht Schuld. Na gut, er schon. Aber auch er ist nur ein Mensch. Leider.